Unsere AGB

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1 Für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
1.2 Änderungen und Ergänzungen zu diesen Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der schriftlichen Bestätigung durch das GIGA-BIT Center. 

2. Vertragsschluss
2.1 Preisangaben in Anzeigen sind freibleibend und unverbindlich.
2.2 Eine vom Kunden abgegebene Bestellung ist bindend. Das GIGA-BIT Center ist berechtigt, dieses Angebot binnen zwei Wochen ab Zugang durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder der bestellten Ware anzunehmen.
(Der Absatz 2.3 gilt nur gegenüber Vollkaufleuten)
2.3 Erfolgt eine Annahmeverweigerung der Lieferung, ohne dass uns eine eindeutige Stornierung der Bestellung vorliegt, behalten wir uns das Recht vor, die uns entstandenen Versandkosten in Rechnung zu stellen.

3. Preise und Zahlungsbedingungen
3.1 Unsere Preise für Endverbraucher enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Unsere Händlerpreise sind Nettopreise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Alle ohne Passwort zugänglichen Preislisten enthalten Preise für Endverbraucher.
3.2 Soweit keine anderen Abreden getroffen sind, ist der Kaufpreis der Ware vorab auf unser Konto oder auf dem Wege der Nachnahmezahlung zu entrichten.
3.3 Eine Aufrechnungsrecht steht dem Käufer nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Der Käufer ist zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes dann befugt, wenn sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

4. Lieferfristen
4.1 Bestellungen mit Vorkassezahlung werden innerhalb 3-5 Werktagen nach Zahlungseingang ausgeliefert. Bei Lieferungen auf Nachnahmebasis beträgt die Lieferzeit 2-5 Werktage nach Auftragseingang bei uns. Durch den Versanddienstleister kann die Lieferzeit dennoch geringfügig abweichen.
4.2 Liegt eine Lieferverzögerung vor, die von uns zu vertreten ist, so wird die Dauer der vom Käufer zu setzenden Nachfrist auf zwei Wochen festgelegt. Diese Nachfrist beginnt mit dem Eingang bei uns zu laufen.
4.3 Lieferung nur solange Vorrat reicht.
4.4 Im Falle höherer Gewalt oder sonstige, die Lieferung störenden Ereignisse, die wir nicht zu vertreten haben und die nach Vertragsabschluß eintreten, können wir, ohne dass der Kunde hieraus Ansprüche erheben kann, vom Vertrag zurücktreten.

5. Versand, Transportschäden  und Gefahrübergang
5.1 Das Versandrisiko, bei Lieferungen an den Endverbraucher, tragen wir und die Sendungen sind durch uns versichert.
5.2 Ist die Verpackung oder der Inhalt beschädigt, lassen Sie die Ware unverändert (mit der gesamten Verpackung) und melden uns den Schaden bitte schnellstmöglich. In jedem Fall sind die Verpackung und Ware bis zur Aufnahme des Tatbestandes durch den Beauftragten des Transportunternehmens in dem Zustand zu belassen, indem sie bei Entdeckung des Schadens vorgefunden wurden. Die weitere Vorgehensweise zur Schadensbeseitigung sprechen wir mit Ihnen ab.
(Die Absätze 5.3 bis 5.5 gelten nur gegenüber Vollkaufleuten)
5.3 Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Sendung an das Transportunternehmen übergeben ist oder zwecks Versendung unseren Geschäftssitz verlassen hat.
5.4 Für die Zusendung von Gegenständen an uns trägt der Kunde die Gefahr bis zum Eintreffen in unserem Geschäftssitz. Sendungen an uns sind stets freizumachen.
5.5 Wir sind zur Teillieferung berechtigt, soweit keine entgegenstehende Vereinbarung getroffen ist. Teillieferungen gelten für Zahlungsverpflichtungen, Gefahrübergang und Gewährleistung als selbständige Lieferung. Der Kunde ist nicht berechtigt, eine Teillieferung zurückzuweisen.

6. Eigentumsvorbehalt
6.1 Die Ware bleibt bis zur Erfüllung aller Forderungen gegen den Kunden, die uns aus jedem Rechtsgrund gegen den Kunden zustehen, unser Eigentum.
6.2 Die Verwahrung unseres Eigentums beim Kunden erfolgt unentgeltlich.

7. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht
7.1 Für Verbraucher gelten die gesetzlichen Vorschriften. Gegenüber Unternehmern gewähren wir 12 Monate ab Auslieferung, dass die über uns bezogenen Liefergegenstände bei Übergabe nach dem jeweiligen Stand der Technik frei von Fehlern sind. Eine Haftung für normale Abnutzung (Verschleiß) ist ausgeschlossen. Gebrauchte Ware unterliegt für den Endverbraucher einer Gewährleistung von 12 Monaten (gegenüber Unternehmern wird diese ausgeschlossen). Der Käufer hat zunächst nur Anspruch auf Beseitigung von Fehlern und durch sie an den anderen Teilen des Kaufgegenstands verursachten Schäden (Nachbesserung). Erst wenn 2 Nachbesserungen fehlschlagen oder weitere Nachbesserungen unzumutbar sind, können weitergehende Gewährleistungsrechte geltend gemacht werden (Minderung des Kaufpreises oder Rücktritt vom Kaufvertrag). Ein Anspruch auf Ersatzlieferung besteht nicht. Für Nachbesserung gilt folgendes:
7.2 Offensichtliche Mängel hat der Käufer spätestens innerhalb 10 Tagen bei dem Verkäufer entweder schriftlich anzuzeigen oder von ihm aufnehmen zu lassen, andernfalls ist der Verkäufer von der Gewährleistungspflicht frei.
7.3 Gewährleistungsverpflichtungen bestehen nicht, wenn der aufgetretene Fehler in ursächlichem Zusammenhang damit steht, dass
- Der Kaufgegenstand unsachgemäß behandelt oder überbeansprucht worden ist (z.B. durch unsachgemäßem Einbau oder Betrieb beschädigte CPUs), dies gilt insbesondere für den Betrieb der Gegenstände mit falscher Stromart oder Spannung sowie Anschluss an ungeeigneten Stromquellen, oder den Betrieb von CPUs mit unzureichender Kühlung. Das gleiche gilt für Mängel und Schäden, die aufgrund von Bedienungsfehler und fahrlässiges Verhalten des Kunden, Brand, Blitzschlag, Explosion oder Netzbedingten Überspannungen, Feuchtigkeit aller Art, falscher oder fehlender Programm-Software und/oder Verarbeitungsdaten zurückzuführen sind sowie jegliche Verbrauchsteile, es sei denn, der Käufer weist nach, dass diese Umstände nicht ursächlich für den gerügten Mangel sind oder in den Kaufgegenstand Teile eingebaut worden sind, deren Verwendung der Verkäufer nicht genehmigt hat oder  der Kaufgegenstand in einer vom Verkäufer nicht genehmigten Weise verändert worden ist oder der Käufer die Vorschriften über die Behandlung, Wartung und Pflege des Kaufgegenstandes (z.B. Betriebsanleitung) nicht befolgt hat. Betriebsbedingte Abnutzung und normaler Verschleiß ist von der Gewährleistung ausgeschlossen.
7.4 Sollte der Kunde uns eine Frist zur Erledigung von Nachbesserungsarbeiten setzen, muss diese Frist mindestens zwei Wochen betragen, es sei denn, es handelt sich um einen unterdurchschnittlich einfach gelagerten Fall. Die Frist wird ab dem Zugang einer detaillierten Fehlerbeschreibung und der Ware in unseren Geschäftsräumen berechnet. Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, sind weitergehende Ansprüche des Käufers - gleich aus welchem Rechtsgrund - ausgeschlossen. Wir haften deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand unmittelbar entstanden sind, insbesondere haften wir nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Käufers. Vorstehende Haftungsbefreiung gilt nicht, sofern der Schaden auf Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft, Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, Leistungsverzug, Unmöglichkeit, sowie Ansprüchen nach §§ 1, 4 des Produkthaftungsgesetzes beruht. Für den Verlust von Daten haften wir nicht, es sei denn, dass wir den Verlust vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht haben und der Käufer sichergestellt hat, dass eine Datensicherung erfolgt ist, so dass die Daten mit vertretbarem Aufwand rekonstruiert werden können.  Um Datenverlusten in Folge von Reparatur oder Mangel der Ware vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen daher die Durchführung regelmäßiger Datensicherungen.
7.5 Sendet der Kunde die Ware ein, um ein Austauschprodukt zu bekommen, richtet sich die Rückgewähr des mangelhaften Produktes nach folgender Maßgabe: Sofern der Kunde die Ware zwischen Lieferung und Rücksendung in mangelfreiem Zustand benutzen konnte, hat dieser den Wert der von ihm gezogenen Nutzen zu erstatten. Für einen nicht durch den Mangel eingetretenen Untergang oder die weitere Verschlechterung der Ware sowie für die nicht durch den Mangel eingetretene Unmöglichkeit der Herausgabe der Ware im Zeitraum zwischen Lieferung der Ware und Rücksendung der Ware hat der Kunde Wertersatz zu leisten. Der Kunde hat keinen Wertersatz für die durch den bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entstandene Verschlechterung der Ware zu leisten. Die Pflicht zum Wertersatz entfällt für die Rücksendung eines mangelhaften Produktes im Gewährleistungsfall ferner, 
-  wenn sich der zum Rücktritt berechtigende Mangel erst während der Verarbeitung oder Umgestaltung gezeigt hat,
-  wenn wir die Verschlechterung oder den Untergang zu vertreten haben oder der Schaden auch bei uns eingetreten wäre,
-  wenn die Verschlechterung oder der Untergang beim Kunden eingetreten ist, obwohl dieser diejenige Sorgfalt beachtet hat, die er in eigenen Angelegenheiten anzuwenden pflegt.
Die Schadensersatzpflicht des Kunden bei einer vom Kunden zu vertretenden Verletzung der Rücksendungspflicht richtet sich nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.
7.6 Wenn möglich senden Sie defekte Geräte bitte in der von uns gelieferten Originalverpackung komplett mit allem Zubehör an uns zurück. Fehlendes Zubehör kann eine Einschränkung Ihrer Gewährleistungs-ansprüche bedeuten. Es wird dann gegebenenfalls kostenpflichtig von uns ersetzt, sofern es zur Geltendmachung unserer oder Ihrer Garantieansprüche beim Hersteller oder Vorlieferanten erforderlich ist. Reklamationen senden Sie bitte mit einer ausführlichen Fehlerbeschreibung und einer Kopie der Rechnung an unsere Anschrift. Vermerken Sie bitte auf dem Paket "Zur RMA".
Beachten Sie bitte, dass die Sendung ausreichend gepolstert, gegen Stoß, Druck o. Ä. gesichert ist (bei Festplatten muss eine Polsterung von mindestens 3 cm zu jeder Seite erfolgen). Bei Einzelteilen ist es dringend erforderlich, dass diese in antistatischen Verpackungen gesendet werden, da ohne diese die Gewährleistung erlischt. Unsachgemäß verpackte Ware können wir daher leider nicht zurücknehmen, sie wird umverpackt und kostenpflichtig zurückgesandt. Wir bitten Sie die Originalverpackung, zumindest innerhalb der Gewährleistungsfrist, sorgfältig aufzubewahren und nur in entsprechender Umverpackung mit komplettem Zubehör zurückzusenden.
7.7 Umtauschware in nicht wiederverkaufsfähigem Zustand wird grundsätzlich nicht angenommen und dem Käufer erneut kostenpflichtig zur Verfügung gestellt. Für an uns zurückgesandte Ware, die trotz eingehender Tests den beschriebenen Fehler nicht aufweist oder mechanisch Beschädigt ist, behalten wir uns die Berechnung einer Testpauschale von 25,- Euro vor.
7.8. Nach 6 Monaten (ab Anlieferung der bestellen Ware) muss der Rücksendung ein Beweis beiliegen, dass ein Gewährleistungsanspruch besteht. Die Rücksendung nach Bearbeitung der Teile bzw. Geräte erfolgt im Gewährleistungsfall kostenfrei. Reparaturen oder Hersteller-Garantieabwicklungen außerhalb der Gewährleistung sind kostenpflichtig.
Generell vom Umtausch und Gewährleistung ausgeschlossen sind elektronische Bauteile, Einbauplatinen, Chips, Module und Smartcards welche vom Kunden oder einem durch uns nicht autorisierten Dritten in irgendeiner Form modifiziert wurden. Die Gewährleistung entfällt ferner, wenn Seriennummer, Typbezeichnung oder ähnliche Kennzeichen entfernt oder unleserlich gemacht wurden.
Für eventuell mitgelieferte Software, Systembeschreibungen und Handbücher wird grundsätzlich keine Gewährleistung übernommen. Dies gilt ebenfalls für Daten auf Datenträgern aller Art, auch dann, wenn sie sich auf Datenträgern Dritter befunden haben. 

8. Haftungsausschluss
8.1 Schadenersatzansprüche aus der Unmöglichkeit der Leistung, aus positiver Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluß und aus unerlaubter Handlung sind gegen uns in jedem Fall ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt.
8.2 Etwaige Folgeschäden sind in jedem Fall von der Haftung ausgeschlossen.
8.3 Im Höchstfall ist der einfache Warenwert zur Zeit der Lieferung zu ersetzen.
8.4 Ferner sind sämtliche Folgeschäden, die von defekter Hardware verursacht wurden, von jeder Haftung unsererseits grundsätzlich ausgeschlossen. 

9. Software und Literatur
9.1 Bei der Lieferung von Software gelten über diese Bedingungen hinaus die besonderen Lizenz- oder sonstigen Bedingungen des Herstellers. Soweit Software zum Lieferumfang gehört, wird diese dem Kunden allein zum einmaligen Wiederverkauf überlassen, d.h. er darf sie nicht zur Nutzung durch Dritte vervielfältigen oder sie Dritten zur Nutzung überlassen.

10. Datenschutz
10.1 Bitte schauen Sie dazu unter dem Link Datenschutz am Ende der Seite.

11. Sonstiges
11.1 Der Kunde muss damit rechnen, dass verschiedene von uns gelieferte Waren nicht miteinander kompatibel sind, es sei denn, der Käufer hat mehrere Produkte für uns erkennbar eingekauft, um sie zusammen zu nutzen.
11.2 Verbindliche Auskünfte, ob eine Ware zu einem vom Kunden beabsichtigten Zweck einsetzbar oder ob die Ware mit fremden Zusatzgeräten oder fremden Programmen nutzbar ist, bedürfen des Abschlusses eines schriftlich abzuschließenden Beratungsvertrages gegen besonderes Entgelt. Als Hardware-Lieferant bieten wir keine Beratung dafür an, welche Software auf den von uns vertriebenen Produkten einsetzbar ist. 

12. Schlussbestimmungen
12.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbraucher, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendungen.
12.2 Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz unseres Unternehmens. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
12.3 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Ende der AGB

Impressum:

Fa. CompuWare24 / Inh. Erik Vincenz
Lindenstrasse 4
01877 Bischofswerda
Telefon: 03594/716725
Fax: 03594/716614
Mail: service@compuware24.com
USt-IdNr.: DE140454551

Zuletzt angesehen